notonsberg
 
  Home
  Wer wir sind
  Was ist "Thor Steinar"
  Stolperschwelle
  Von Afrika nach Glinde
  Kultur am Glinder Berg (Konzerte,Lesungen.....
  Publikationen
  Erlebnisberichte
  => 26.11.2011 "Glinde ist bunt"
  => Lichterkette
  => Ökumenische Andacht
  => Weihnachtswunschbaum
  => Neujahrsempfang 2012
  => Holocaust Gedenktag
  => Von Glinde nach Berlin
  => Tag der weißen Rose
  => Olof-Palme-Friedenspreis 2012
  => 17.03.2012
  => 02.Juni 2012 - der Tag gehört uns
  => 08.Juni 2012 - Menschenkette
  => Dokumentation vom 17.06.-Kicken gegen rechts
  => 07.Juli 2012 - Luftballons
  => 15.September 2012
  => 22.September 2012
  => Licht und Dunkel am 12.12.2012
  => Das fängt ja gut an...
  => Bilder von "Rock gegen rechts"
  => 15.-24.März --- ein Tagebuch
  => 10. Mai - 1. Glinder Lesenacht
  => Noch'n Gedicht
  => Geht auch mehrsprachig
  => Mit Musik geht vieles leichter
  => Was um uns herum geschieht
  => Aktionen
  => 1.Juni 2013 - Kicken gegen Rechts
  Digitale Menschenkette
  Kinderfest
  Chronik
  Großartig
  Unterstützenswert
  Freunde und Partner
  Weiterführende Info und Links
  Danksagung
  Gästebuch ( analog )
  Gästebuch ( digital )
  Archiv
  Kontakt
  Stellungnahme zu Kritikpunkten
  Jennifer Teege liest
  Mahnwache mit Storch Heinar
  Stromkasten
  10. Mai 1933
  Kicken gegen rechts
  November 1938
  3.Jahrestag 2014
  Spruch des Monats Januar 2015
  Spruch des Monats Februar 2015
  Spruch des Monats März 2015
Was um uns herum geschieht
"

Wir freuen uns über jede Unterstützung, die sich im Einklang mit unseren Wertevorstellungen befindet. Für uns ist es wichtig einer Idiotie eine geballte Ladung Demokratie entgegen zu setzen.














basch.blogsport

Nazikleidung ist nicht schick, ruck-zuck ist die Fresse dick!

Am 17.​09.​2011 hat ein Na­zi­laden di­rekt im Ham­bur­ger Speck­gür­tel er­öff­net. Die Marke „Thor Stei­nar“ er­öff­ne­te „Tons­berg“ im kon­ser­va­ti­ven ge­präg­ten Glin­de. Die Marke ist den meis­ten si­cher­lich be­kannt und hatte unter dem glei­chen Namen 2008 in der Ham­bur­ger HSH Nord­bank Shop­ping Pas­sa­ge nach zahl­lo­sen Farb­beu­tel­an­schlä­gen und Pro­tes­ten schlies­sen müs­sen. Die be­son­de­re Aus­wahl der Mo­ti­ve, Far­ben, Schrift­zü­ge und In­hal­te er­öff­net Deu­tungs­mög­lich­kei­ten be­züg­lich nor­disch-​völ­ki­scher My­tho­lo­gie, Ko­lo­nia­lis­mus, na­tio­nal­so­zia­lis­ti­scher Ideo­lo­gie und Ge­walt. Somit gilt diese Marke für viele Trä­ger_in­nen als ideo­lo­gi­sches Be­kennt­nis.

Wir haben ei­ni­ge hun­dert Pla­ka­te und Auf­kle­ber dru­cken las­sen, die es bei den nächs­ten Heim­spie­len am Stand im Mil­l­ern­tor zu kau­fen gibt. Die Pla­ka­te soll­ten dem­nächst beim Fan­la­den oder im Schwarz­markt zur kos­ten­lo­sen Mit­nah­me aus­lie­gen.
Ver­klebt den Stuff und ach­tet auf An­kün­di­gung von Ge­nos­sen_in­nen, in­for­miert euch und wer­det aktiv. Ziel muss es sein den Laden in Glin­de und Um­ge­bung zu iso­lie­ren und po­li­ti­schen Druck auf die Dor­fru­he aus­zu­üben.

ALER­TA!

Johannes Kurier Nr.70
Warum gegen Pullover?

 

Am 16. September eröffnete ein neues Bekleidungsgeschäft am Glinder Berg. Es verkauft Mode der Marke Thor Steinar. Unruhige Zeiten brachen an, die viele Glinder irritierten - auch mich. Nun ist es ruhig geworden am Glinder Berg. Jeden Abend halten Menschen dort von 16 bis 19 Uhr eine Mahnwache. Seid drei Wochen beteilige ich mich und stehe dort auch - für ein bis zwei Stunden - so lange und sooft ich eben kann. Ich stehe dort als ein Bürger, der Angst vor der wach- senden Macht der extremen Rechten hat. Ich stehe dort für die Demokratie und gegen eine menschenverachtende Ideologie.

Ich stehe aber auch am Glinder Berg als Christ. Aus meinem Glauben heraus muss ich dort gegen die Neonazis stehen, die dort einkaufen. Sie vertreten einen Glauben / eine Anschauung, die eine Rasse über die anderen stellt. Sie unterscheiden zwischen lebenswerten und lebensunwerten Leben. Sie streuen Neid und Missgunst. Sie verbreiten Misstrauen und Hass.

Ja, ich demonstriere gegen Pullover, weil ich weiß wie mächtig Symbole sind und so stelle ich das Kreuz Jesu gegen den Eibenbaum der arischen Rasse und alle anderen versteckten Hinweise auf den Klamotten von Thor Steinar.
Jesus hat von einem Gott erzählt, der uns liebend und gnädig ansieht. Ich selber erlebe Gott in meinem Leben in heilender und stärkender Weise. Unser Gott steht für das Leben, für Gerechtig- keit und Versöhnung. Von diesem Gott und von diesem Glauben muss ich als Christ anderen erzählen. So läuten nun auch unsere Glocken zu Beginn und zum Abschluss jeder Mahnwache - uns zur Mahnung, den Mahnenden zur Unterstützung. Besonders, wenn andere auftreten und von Mord und Zerstörung, von Minderwertigkeit und Ausgrenzung erzählen, soll mein Glaube sichtbar für andere werden. Ihrer auch?
Sören Neumann-Holbeck, Pastor 

Es ist Zeit, Farbe zu bekennen.

Es ist Zeit für ein Nein ohne jedes Ja gegen eine Ideologie, die die Menschenwürde verachtet.
Es ist Zeit, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen!

Deshalb: Unterstützen sie die Mahnwachen am Glinder Berg von Montag bis Freitag in der Zeit von 16 bis 19 Uhr mit ihrer Präsenz, mit aufmunternden Worten, mit warmen Getränken, ...
Oder: Beteiligen sie sich an der
Lichterkette, am Mittwoch, den 14.12., um 17 Uhr Oder: Erinnern sie mit uns an vier Menschen, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt und ermordet wurden in einer ökumenischen Andacht am Mittwoch, den 21. Dezember um 18 Uhr am Glinder Berg.


Oder: Sie schneiden oben stehenden Kreis aus und kleben ihn von innen an ihre Autoscheibe oder auf deinen Schulranzen oder an ihre Haustür oder auf ihre Einkaufsta- sche oder, oder, oder...

Es ist Zeit, das wir uns bewegen! Es ist Zeit, Farbe zu bekennen.

 


 

Aktuell:  
  2011 bis ...?
Wir können noch ein bißchen


 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Mahnwachenwochen seit dem 16.09.2011  
 
178 Wochen

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!
 
Das finden wir gut  
  www.jung-gegen-rechts.de

Zwei Jungs, die sich auf eine Reise begeben und dabei Flagge zeigen.
Schauen Sie mal hini.
 
Heute waren schon 1 Besucher (59 Hits) hier!