notonsberg
 
  Home
  Wer wir sind
  Was ist "Thor Steinar"
  Stolperschwelle
  Von Afrika nach Glinde
  Kultur am Glinder Berg (Konzerte,Lesungen.....
  Publikationen
  Erlebnisberichte
  => 26.11.2011 "Glinde ist bunt"
  => Lichterkette
  => Ökumenische Andacht
  => Weihnachtswunschbaum
  => Neujahrsempfang 2012
  => Holocaust Gedenktag
  => Von Glinde nach Berlin
  => Tag der weißen Rose
  => Olof-Palme-Friedenspreis 2012
  => 17.03.2012
  => 02.Juni 2012 - der Tag gehört uns
  => 08.Juni 2012 - Menschenkette
  => Dokumentation vom 17.06.-Kicken gegen rechts
  => 07.Juli 2012 - Luftballons
  => 15.September 2012
  => 22.September 2012
  => Licht und Dunkel am 12.12.2012
  => Das fängt ja gut an...
  => Bilder von "Rock gegen rechts"
  => 15.-24.März --- ein Tagebuch
  => 10. Mai - 1. Glinder Lesenacht
  => Noch'n Gedicht
  => Geht auch mehrsprachig
  => Mit Musik geht vieles leichter
  => Was um uns herum geschieht
  => Aktionen
  => 1.Juni 2013 - Kicken gegen Rechts
  Digitale Menschenkette
  Kinderfest
  Chronik
  Großartig
  Unterstützenswert
  Freunde und Partner
  Weiterführende Info und Links
  Danksagung
  Gästebuch ( analog )
  Gästebuch ( digital )
  Archiv
  Kontakt
  Stellungnahme zu Kritikpunkten
  Jennifer Teege liest
  Mahnwache mit Storch Heinar
  Stromkasten
  10. Mai 1933
  Kicken gegen rechts
  November 1938
  3.Jahrestag 2014
  Spruch des Monats Januar 2015
  Spruch des Monats Februar 2015
  Spruch des Monats März 2015
Noch'n Gedicht
"

GLINDE

 

du junge und bunte Stadt im Grünen. Kein Unheil konnte dein Antlitz bislang trüben!

Doch eine braune Pest versucht es auf üble Weise und das finden deine Bürger Scheiße!

Ein empfindlicher Nerv ist in uns geweckt,

mit nur einem Ziel, der Laden muss weg!

 

Ein Klamotten-Laden mit nazistischen Zeichen muss der multikulturellen Menschlichkeit weichen!

 

Die Nazi-Szene ist bereit zu morden!

Wann tun sie es hier; heute oder doch erst morgen?!

 

Glinde

 

du junge und bunte Stadt im Grünen. Kein Unheil konnte dein Antlitz bislang trüben!

Alles ist Wichtig!
Lasst die Steine in der Strasse
und die Fenster ganz
lasst die Juden Juden
den Augen den Glanz
den Affen ihren Wald
und den Bräuten ihren Kranz
lasst den Göttern Gott
den Bergen das Tal
die Vögel fliegen
und die Wolken überall
den Strand das Wasser
und den Meer den Deich
lasst den Baum die Äste
und den Frosch den Teich
lasst die Füße riechen
die Nackten bloß
lasst die Nase laufen
und die Träume, 
lasst die Träume groß
lasst Buddha das Lächeln
den Pilgern ihr Mekka
die Stummen ihr Schweigen
gebt den Kindern ihre Rechte
lasst den Sommer die Sprossen
den Zigeunern ihre Reise
lasst die Bäuche voll
und die Wörter weise
lasst den Leben den Tod
den Hunden ihr Wau-wau
den Sekunden die Stunden
lasst die Haare grau
den Augen die Träne
das Loch für die Maus
den Frommen ihr Kreuz
die Soldaten, 
lasst die Soldaten zu Haus
den Stummen ihr Schweigen
gebt den Kindern ihre Rechte
und nehmt es uns nicht übel,
dass wir dafür fechten!
(Herman van Veen)

Aktuell:  
  2011 bis ...?
Wir können noch ein bißchen


 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
  "  
Mahnwachenwochen seit dem 16.09.2011  
 
178 Wochen

Kommen Sie vorbei und lernen Sie uns kennen!
 
Das finden wir gut  
  www.jung-gegen-rechts.de

Zwei Jungs, die sich auf eine Reise begeben und dabei Flagge zeigen.
Schauen Sie mal hini.
 
Heute waren schon 1 Besucher (71 Hits) hier!